telefonische Rechtsauskunft kostenlose, Rechtsanwalt kostenlose, Anwaltshotline kostenfrei, telefonische Rechtsberatung kostenfrei, telefonische Rechtsauskunft kostenfrei, telefonische Rechtsauskunft kostenfrei, Rechtsauskunft, telefonische Rechtsberatung kostenlose, Rechtsrat, Rechtsfragen, Rechtshilfe kostenfrei, Rechtsrat, Rechtsfragen, Rechtshilfe, Anwaltshotline kostenlos, Anwaltshotline, Anwaltshotline, Anwaltshotline, Rechtsberatung kostenlos, telefonische Rechtsberatung kostenlos, Rechtsanwalt kostenlos, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt, Rechtsauskunft kostenlos, Rechtsrat, Rechtsrat, Rechtsrat, Rechtsrat, Rechtsfragen, Rechtsfragen, Rechtsfragen, Rechtshilfe, Rechtshilfe, Rechtshilfe, Rechtshilfe, Rechtshilfe

Rechtsberatung kostenlos

"Halbwissen" kann gefährlich sein!


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich kostenlos über Rechtsthemen zu informieren. Zum einen kann man sich in Gesetzen, Urteilen und Ratgebern selbst informieren. Zum anderen kann man seine Rechtsfragen in einschlägigen Online-Communities schildern, um diese von hilfsbereiten Mitmenschen mit einem mehr oder weniger umfangreichen juristischen Wissen beantwortet zu bekommen.

Warum soll das gefährlich sein?

Nun, Rechtsfragen lassen sich häufig nicht mit "ja" oder "nein" beantworten, sondern eine der häufigsten Antworten ist, "es kommt darauf an". Stellen Sie sich vor, Sie würden die zugegebenermaßen sehr vereinfachte Frage aus dem Straßenverkehr stellen: Wer hat Vorfahrt?

Neben schlichtweg falschen Antworten, würde Ihnen aber jemand überzeugend sagen, ja, den Fall hatte ich selber auch schon, ist ganz einfach, die Regel lautet "rechts vor links"!

Bei dieser grundsätzlich richtigen, aber nicht umfassenden Antwort wird sofort klar, dass man mit dieser Regel allein nicht gefahrlos durch den Straßenverkehr kommt und übertragen auf "richtige" Rechtsfragen, sind die Sachverhalte natürlich noch deutlich komplexer.

Selbst wenn Ihnen dann ein echter Spezialist mitteilt, "Es kommt darauf an, sind denn Ampeln oder vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen vorhanden?" nützt Ihnen dieser Hinweis auch nichts, wenn Sie eigentlich von rechts kommend auf eine Autobahn auffahren wollen.

Wie geht es "gefahrlos"?

Zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Ihre Rechtsfragen "gefahrlos" und umfassend beantwortet zu bekommen. Ersten brauchen Sie jemanden, der das ganze Rechtsgebiet auf dem aktuellen Stand kennt - also einen praktizierenden Rechtsanwalt. Und zweitens müssen Sie mit diesem Anwalt in einen Dialog treten können, damit er alle für die Rechtsberatung notwendigen Punkte abfragen kann.

Eine solche Rechtsberatung kann persönlich oder telefonisch erfolgen. Die Kosten für eine Erstberatung können bis zu 226,10 € incl. MwSt. betragen, die Kosten für telefonische Rechtsberatungen durch etablierte Kanzleien bietet Beratungsflat schon ab umgerechnet 4,58 € mtl. (bzw. 19,90 € Einzelberatung) an.

Beratungsflat

oder

Einzelberatung





Rechtsschutzvergleich durchführen und sparen




Diese Seite bookmarken Seite bookmarken oder als Favorit hinzufügen