telefonische Rechtsberatung Test, Rechtsauskunft wird immer beliebter

Pressemitteilung Beratungsflat

Telefonische Rechtsberatung wird immer beliebter

Hamburg − Die telefonische Rechtsberatung wird immer beliebter. Musste man für einen Rechtsrat früher zeitaufwändig einen Anwalt aufsuchen und dafür Kosten von bis zu 226,10 € inkl. MwSt. für eine Erstberatung in Kauf nehmen, so reicht heute der bequeme Griff zum Telefonhörer bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Kosten.

Günstiger Rechtsrat ist zwar auch im Internet zu bekommen. Die wesentliche Schwäche der Onlineberatung ist jedoch der fehlende Dialog mit dem Anwalt. Hier bietet die telefonische Rechtsberatung bei gleichem Preis-Leistungsverhältnis deutliche Vorteile, was die telefonische Rechtsberatung zu einem wesentlichen Wachstumssegment macht. So ist die Anzahl der monatlichen Neuanmeldungen bei Beratungsflat − trotz Wirtschaftskrise − von 2008 auf 2009 deutlich um 21,2% gestiegen.

Besonders nachgefragt sind bei Beratungsflat telefonische Rechtsauskünfte zum Miet-, Familien- und Arbeitsrecht, welche zusammen über 50% aller Telefonberatungen ausmachen. Diese Rechtsgebiete erfuhren auch die größten Steigerungssätze von 2008 auf 2009. Auf den nächsten Plätzen folgen das Erb-, das Versicherungs-, natürlich das Insolvenz-, das Verwaltungs- und auch das Strafrecht. Der Qualitätsanspruch von Beratungsflat beinhaltet u.a., dass die Mitglieder von Beratungsflat − anders als bei den meisten vergleichbaren Anbietern − auch zum gleichen Fall erneut anrufen können, denn häufig ergeben sich erst später aus einer Beratung weiterführende Fragen.

Die Qualität von Beratungsflat zeigt sich auch in der Bewertung durchgeführter telefonischer Rechtsberatungen durch die Mitglieder. Diese haben die Möglichkeit, die Rechtsauskunft in fünf Kategorien und einer Gesamtbeurteilung zu benoten und zu kommentieren. Die Mitglieder haben in 8,9% der Fälle hiervon Gebrauch gemacht und die Beratungsqualität insgesamt mit einer Schulnote von 1,4 als sehr gut bewertet. Die Noten der einzelnen Kategorien betragen 1,8 für die Erreichbarkeit, 1,4 für die Freundlichkeit, 1,4 für die Kompetenz des beratenden Anwalts, 1,3 für deren Verständlichkeit und 1,6 für die Verwertbarkeit der Beratung für die Mitglieder. Außerdem würden sie Beratungsflat an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

Für die telefonische Rechtsberatung fallen bei Beratungsflat aus dem deutschen Festnetz nur 14 Cent pro Minute an. Der Beitrag für eine Mitgliedschaft für alle Rechtsfragen zu deutschem Recht mit Ausnahme des Bereichs einer evtl. Selbstständigkeit oder Vermietertätigkeit beträgt nur 54,90 Euro pro Jahr und kann bequem im Internet unter Beratungsflat abgeschlossen werden.


Pressemitteilung vom 21. September 2009



Pressekontakt




Rechtsschutzvergleich durchführen und sparen




Telefonische Rechtsberatung, Telefonische Rechtsberatung Arbeitsrecht, Telefonische Rechtsberatung Baurecht, Telefonische Rechtsberatung Bußgeld, Telefonische Rechtsberatung Erbrecht, Telefonische Rechtsberatung Familienrecht, Telefonische Rechtsberatung Insolvenzrecht, Telefonische Rechtsberatung Mietrecht, Telefonische Rechtsberatung Öffentliches Recht, Telefonische Rechtsberatung Reiserecht, Telefonische Rechtsberatung Schadensersatz, Telefonische Rechtsberatung Selbstständigenrecht, Telefonische Rechtsberatung Sozialrecht, Telefonische Rechtsberatung Steuerrecht, Telefonische Rechtsberatung Strafrecht, Telefonische Rechtsberatung Verkehrsrecht, Telefonische Rechtsberatung Vermieterrecht, Telefonische Rechtsberatung Versicherungsrecht, Telefonische Rechtsberatung Vertragsrecht, Telefonische Rechtsberatung Verwaltungsrecht, Telefonische Rechtsberatung Zivilrecht, Partnerprogramme Rechtsberatung



Beratungsflat  ist ein Angebot der  Etta GmbH.

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Presse  |  Affiliate  |  Über uns  |  Rechtsgebiete  |  Rechtsberatung  |  Kontakt